Printmedien

Warum Printmedien immer noch relevant sind

August 7, 2020 Von exposuremedia

In Zeiten der Digitalisierung und der zunehmenden Technologisierung könnte man meinen, dass Printmedien keine allzu große Rolle mehr spielen dürften. Doch wer dies glaubt, der irrt. Printmedien gehören immer noch zu den bedeutendsten Arten, Nachrichten und andere Informationen zu konsumieren. Doch woran liegt das? Ist es dieses Gefühl, etwas in der Hand zu halten, das mit Bedacht und großer Sorgfalt produziert wurde und damit vermeidlich einem gewissen Qualitätsstandard entspricht? Oder ist es schlicht und einfach Bequemlichkeit?

Das Problem der Auswahl

Es wäre doch so einfach: Nahezu jeder Mensch besitzt ein Smartphone, einen Laptop oder ein Tablet. Mit einem Klick bekommt man eine enorme Auswahl an verschiedenen Qualitätsmedien – größtenteils sogar gratis. Kein lästiges Umblättern und kein Verlegen der Zeitung. Die Vorteile scheinen klar zu überwiegen. Und dennoch bevorzugen sehr viele Menschen ein physisch angreifbares Medium als Informationsquelle. Jeder kennt dieses Gefühl, eine Zeitung in der Hand zu halten. Man hat sofort das Gefühl, etwas Kostbares und Wertvolles zu lesen.
Das Internet wird geflutet mit sehr guten, qualitativ hochwertigen Informationen. Allerdings findet sich darin auch mindestens gleich viel Unnützes. Somit ist es sehr schwierig, gute Informationen von schlechten Informationen zu trennen. Hinzu kommt noch, dass wir alle von den Algorithmen der verschiedenen Websites manipuliert werden. Dies alles trägt dazu bei, dass gedruckte Medien immer noch und zum Teil immer mehr geschätzt werden. Der Leser weiß, dass auf einem Printmedium nur ausgewählte Informationen abgedruckt werden und es entsteht ein Vertrauen zwischen Leser und Medium.

Printmedium als Ritual

Das wahrscheinlich größte Argument, warum so viele Menschen noch Printmedien bevorzugen, ist die gewohnte Routine. Vermutlich kennt fast jeder jemanden, der beim morgendlichen Frühstück, nach dem Mittagessen oder beim Nachmittagskaffe noch einen kurzen Blick in die Zeitung wirft. Das Lesen eines Printmediums hat sich über die Jahre zu einem wirklichen Ritual entwickelt. Es gibt den Menschen Halt und Vertrauen, etwas wiederholt zu machen. Und genau so ist es auch beim täglichen Lesen der Zeitung: Man hat das Gefühl, gesicherte Informationen zu erhalten und dabei immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Wie geht es weiter?

Werden Printmedien ewig Bestand haben? Sieht man sich die Entwicklung der letzten Jahre an, so könnte man zum Schluss kommen, dass Printmedien irgendwann komplett verschwinden werden. Doch dies wird höchstwahrscheinlich nie der Fall sein. Denn ein gedrucktes Medium, welches qualitativ-hochwertig zusammengefasste Informationen bietet, wird immer Anklang bei den Lesern finden. Denn die beste Technologie der Welt kann die Haptik von gedrucktem Papier nicht ersetzen.